3d-grafik in flashmails  
 
 
 
Die 3D-Animationen wurden zunächst mit 3D MAX und Poser in Pixeln gerendert. Um sie in Flashmails verwenden zu können, wurden sie aus Gründen der Performance und Datenreduktion in Vektoren umgerechnet. Die Knotenpunkte aller Vektorobjekte in jedem Einzelbild wurden anschließend von Hand auf ein Minimum reduziert.
Jetzt konnten sie in Flash importiert werden und an den entsprechenden Stellen im Flash-Film eingesetzt werden.
 
     
web goes 3d